Logo

www.hundert-prozent.net - Tutorials---Der Geek-Code

Du surft über eine ungesicherte HTTP-Verbindung auf www.hundert-prozent.net. Klicke hier um eine sichere HTTPS-Verbindung aufzubauen. Diese ist von Let's Encrypt verifiziert.

Der Geek Code

Der Geek Code wurde entwickelt um anderen Geeks zu sagen, wer man ist. Da auf den ersten Blick so ein Code sehr kryptisch aussieht, sollte es für einen nicht-Geek nicht so schnell lesbar sei.

Geek (engl. umgangssprachlich für „Streber“, „Stubengelehrter“) bezeichnet heute allgemein eine Person, die sich durch großes Interesse an wissenschaftlichen oder fiktionalen Themen auszeichnet, die üblicherweise elektronischer (vgl. Computerfreak) oder phantastischer Natur sind. Seiner Herkunft nach bezog sich der Begriff ursprünglich auf Menschen, die durch absonderliche Taten auffällig waren (vgl. Freak).
- de.wikipedia.org/wiki/Geek, Aufruf am 12.10.2019; CC BY-SA 3.0

Die aktuelle Version ist 3.1(2) vom 05.03.1996. Der Orginaltext kann bei archive.org unter web.archive.org/web/20151011151935/http://www.geekcode.com/geek.html eingesehen werden.

Der Geek Code kann mit "-----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----" beginnen und mit "------END GEEK CODE BLOCK------" enden und es kann eine Versionsangabe gemacht werden. Diesen Zusatz kann man aber auch weglassen. Die Angaben mit "BEGIN" und "END" sind Anspielungen auf die von PGP erzeugen Dateien.

Als erstes gibt man an, welche Art von Geek man ist. Haufig ist dies der Beruf(z. B. Informationstechnologie oder Naturwissenschaften). Wenn man z. B. in mehreren Bereichen aktiv ist kann man dies Angeben in dem man das "!"-Zeichen verwendet(z. B. Art1/Art2).
Danach macht man Angaben über sich selbst in den Bereichen Aussehen, Computer, Politik, Unterhaltung, Lebensstil.
Eine Eigentschaft bekommt ein Kürzel z. B. X. Dieses kann man  verschieden verwenden:
X - Mir ist bekannt, was X ist. Ich habe keine genauere Meinung.
X+ - Ich mag X bzw. befürworte es.
X- - Ich mag X nicht.
Mit + bzw. - kann man seine Stellung zu einem Thema angeben. Die Anzahl der Plus- und Minus-Zeichen ist variabel. Jede steht eine Aussage zugrunde, welche im Orginaltext einsehbar ist. Diese Aussagen sind leider nur auf Englisch.
Zusätzlich gibt es Modifikatoren zum Angeben:
@ - Man würde es z. B. mit X+@ angeben. @ bedeutet, dass eine Aussage nicht "starr" ist, also mit der Zeit variabel sein kann und es sich ändert. Beispielsweise kann man von einer Serie die Alten-Folgen mögen, aber die neuen nicht. In diesem Fall würde man @ benutzen. X+@ könnte also beispielsweise bedeuten, dass man die neuen Folgen mag, aber die Alten nicht. Andersrum würde man es mit X-@ angeben. So würde man sagen dass man es aktuell nicht mag, es sich aber verändern kann bzw. hat.
() - Wenn es Überkreuzungen gibt kann man () verwenden. Also wenn man z. B. X sehr gerne tut(also X++), aber es manchmal nicht so gerne kann man X++(+) schreiben.
> - > zeigt an, dass man zu einem bestimmten Zustand sträbt. Beispielsweise wenn man Bücher gerne liest B+, aber nicht genug Zeit hat ganze viele zu lesen(B+++) kann man z. B. B+>+++ schreiben. Also man liest aktuell nicht so viel, aber möchte in Zukunft mehr lesen.
$ - $ sagt aus, dass damit Geld verdient. Wenn man z. B. viel und gerne liest und damit Geld verdient z. B. als Korrekturleser kann man B++$ schreiben. Möchte(Will) man damit Geld verdienen, tut es aber grade nicht(z. B. ist man in der Schule und möchte dies später als Beruf machen) kann man B++>$ schreiben. Das $ kommt immer möglichst ans Ende.
? - ? sagt aus, dass man kein Wissen über dieses Gebiet besitzt. Zum Beipsiel, wenn gefragt ist, ob man eine Serie X gerne sieht, aber die Serie garnicht kennt und deswegen auch nichts darüber sagen kann, kann man X? angeben.
! - ! schreibt man immer vor die Eigentschaft(z. B. !X) und bedeutet, dass man sich nicht darüber aüßern möchte. Beispielsweise, wenn man über seine Politische Meinung keine Auskunft geben möchte kann man !X angeben.

Die Syntax eines Geek-Codes wäre in etwa:

-----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----
Version: 3.1
Art Eigentschaft1 Eigentschaft2 ...
------END GEEK CODE BLOCK------

Ein Beispiel Geek-Code wäre:

 -----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----
 Version: 3.1
 GED/J d-- s:++>: a-- C++(++++) ULU++ P+ L++ E---- W+(-) N+++ o+ K+++ w---
 O- M+ V-- PS++>$ PE++>$ Y++ PGP++ t- 5+++ X++ R+++>$ tv+ b+ DI+++ D+++
 G+++++ e++ h r-- y++**
 ------END GEEK CODE BLOCK------

Seinen Geek-Code kann man z. B. in seine Signatur oder ähnliches einfügen.
Ich habe auch versucht mit einen Geek-Code zu erstellen:
-----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----
Version: 3.1
GIT d- s:(+) a--- C++>$ UL(++) P>+ L+(+) !E W+++>$ N* o? K? w O? M-- V? PS+ PE- Y+ PGP+(++) !t 5? !X R* tv-- b+(++) DI? D? G e->+++ h* r->r y !z+
------END GEEK CODE BLOCK------

Leider ist der Geek-Code sehr alt und wird nicht mehr aktiv weiterentwickelt, daher sind manche Fragen sehr veraltet oder nicht mehr ganz relevant.